Baubiologe und Rutengänger Wasseradern, Erdstrahlen suchen und Elektrosmog Messungen

Baubiologe Baldermann

Baubiologe Baldermann – Ihr zuverlässiger Baubiologe und Rutengänger für Wasseradern, Erdstrahlen & Elektrosmog

Als Wasserader wird im Volksmund eine geologische Anomalie oder Störung bezeichnet, die durch unterirdisch fließendes Wasser hervorgerufen wird. Dabei kann es sich um Brüche, Spalten oder Verwerfungen handeln. Generell kann aus einer Wasserader vitalisierendes Wasser gewonnen werden, sie eignet sich dementsprechend hervorragend für ein Brunnenloch. Eine Wasserader ist also im Grunde genommen etwas Gutes.

Man vermutet jedoch, dass im Bereich einer Wasserader das Erdmagnetfeld stark zusammenfallen kann. Das Erdmagnetfeld ist ein wichtiger biologischer Ordnungsfaktor, der sich auf den menschlichen Organismus auswirken kann. Eine Wasserader kann aus diesem Grund, je nach Größe, eventuell störende Einflüsse haben. Ein erfahrener Rutengänger kann Wasseradern lokalisieren und dadurch die potentiell störenden Einflüsse ausschalten bzw. umgehen.

Ich arbeite bereits seit über zehn Jahren als Rutengänger für Wasseradern und habe mich als Baubiologe auf Erdstrahlen, Globalgitter, Gesteinsbrüche sowie Elektrosmog spezialisiert. Dadurch verfüge ich über einen umfangreichen Erfahrungsschatz, mit dem ich bereits zahlreichen Menschen helfen konnte.

Wo sind Wasseradern zu finden?

Da sich Wasseradern im Erdbereich befinden, sind sie leider nicht offensichtlich auffindbar. Ein erfahrener Wünschelrutengänger kann mithilfe einer Wünschelrute die unterirdischen Wasserläufe aufspüren. Es kommt sehr häufig vor, dass sich unter dem Bett im Schlaf- oder Kinderzimmer, der Couch im Wohnzimmer oder am Schreibtisch des Lern- oder Arbeitsplatzes eine Wasserader befindet. Wenn man sich zu lange in ihrem Wirkungsfeld aufhält, könnten die Strahlungen negative Auswirkungen auf die Gesundheit haben. Wie jeder weiß, macht die Dosis das Gift. Gerade Orte, an denen wir viel Zeit verbringen, sollten daher auf Wasseradern untersucht werden.

Baubiologische Untersuchung

Auf der einen Seite gibt es Menschen, die gar keine Auswirkungen zu spüren bekommen, während es auf der anderen Seite viele Menschen gibt, die jahrelang unter Störungen leiden und nicht wissen, woher diese kommen und wie diese behandelt werden können. In diesem Fall kann eine baubiologische Untersuchung des eigenen Zuhauses oder des Arbeitsplatzes Abhilfe schaffen. Bei einer baubiologischen Untersuchung werden die Wohnräume, das komplette Grundstück oder auch der Arbeitsplatz von einem erfahrenen Rutengänger und Baubiologe auf Wasseradern, Erdstrahlen, Hartmanngitter, Currygitter, Verwerfung, Gesteinsbruch, Elektrosmog, Hochfrequenz und elektrische und magnetische Wechselfelder untersucht. Hierfür werden verschiedene Messgeräte verwendet.

Was für Lösungsvorschläge gibt es nach der baubiologischen Untersuchung?

Je nachdem, welche Ergebnisse bei der baubiologischen Untersuchung herauskommen, können unterschiedliche Maßnahmen ergriffen werden. In vielen Fällen kann das Umstellen von Möbeln schon reichen. Steht das Bett erstmal an einem geeigneten Ort, ist der erste und wichtige Baustein für einen sorgenfreien Schlaf gelegt. Auch der Schreibtisch oder die Couch ist schnell umgestellt. Reicht es nicht Möbelstücke umzustellen, kommt oftmals auch eine Sanierung infrage. Konsultieren Sie einen unabhängigen Baubiologen für Erdstrahlen etc. und fachkundigen Rutengänger für Wasseradern, der mittels genauer Messungen, einen Sanierungsplan erstellt. Magnetfelder werden durch eine Nickel-Eisen Legierung abgeschirmt. Dieses Abschirmverfahren kann nur von Fachleuten durchgeführt werden, da es extrem aufwendig ist. Bei der Suche nach einem neuen Haus oder einer neuen Wohnung kann dann vorbeugend ein Rutengänger Wasseradern aufspüren, um festzustellen, ob das Grundstück zum Wohnen und Leben gut geeignet ist.

Ich freue mich auf Ihre Anfrage!